PRO HUMAN - Ihr Partner im Alter

Individualität

Als weiterer wichtiger Grundsatz bei unserer Arbeit mit dementiell erkrankten alten Menschen tritt die Individualität jedes einzelnen Menschen zutage, mit seiner speziell ausgeprägten Persönlichkeit, Lebensgeschichte und Symptomatik.

- Die aktive Beziehungspflege ist Bestandteil unserer Betreuung dementiell erkrankter Menschen. So erfahren wir individuelle Bedürfnisse, Wünsche und Lebenshintergründe und können darauf eingehen. Konstante Bezugspersonen sind gerade auch wichtig, bei Ängsten und Unruhezuständen der Pflegegäste.

- Wir bieten Möglichkeiten zur Reflexion für unsere Mitarbeiter, um Überlagerungen und Projektionen von eigenen Bedürfnissen und denen unserer Pflegegäste zu vermeiden, z.B. durch Supervision und offene Team- und Einzelgespräche.

- Eine individuelle, zielgerichtete Therapie- bzw. Pflegeplanung mit Zielsetzung, Überprüfung, Neuorientierung und einer genauen und kritischen Verlaufsbeobachtung ermöglichen uns eine sinnvolle Arbeit mit und für die Erkrankten.

- Wir sehen den Mensch im Zusammenhang mit seinem Lebenshintergrund und seiner persönlichen Zukunftsperspektive. Seine Biographie bietet Informationen über Herkunft, Identität und individuelle Erfahrungen. Durch Erinnerungen können wir leichter einen Bezug zur Gegenwart und zur Zukunft herstellen.

- Unser Arbeiten nach dem mehrdimensionalen Ansatz beinhaltet ein Aufschlüsseln der Symptomatik nach biologisch-körperlichen, psychologischen und sozialen Anteilen des Abbauprozesses und ein Abstimmen des Therapieangebotes.

- Der Mensch wird von uns als Einzelwesen innerhalb unserer Institution wahrgenommen.

- Formen der individuellen Zuwendung werden von uns gemeinsam gesucht, gefunden und ausprobiert.